Navigation
 
Kundenlogin
 

Leben

Lebensversicherung

Bei der Lebensversicherung unterscheidet man zwischen kapitalbildender Lebensversicherung und Risikolebensversicherung – beide Versicherungsarten decken jeweils andere Risiken ab und sind für ein spezielles Klientel konzipiert.

Kapitalbildende Lebensversicherung

Die kapitalbildende Lebensversicherung richtet sich an Menschen, die etwas höhere Beiträge über einen festgelegten Zeitraum einzahlen wollen. Die Beiträge werden angespart und die von der Gesellschaft während der Vertragslaufzeit erwirtschaftet Gewinne sowie ein fest garantierter Zinsgewinn werden Ihrem Vertrag gutgeschrieben. Je höher der monatliche Beitrag und länger die Laufzeit, umso höher ist natürlich das angesparte Kapital am Ende der Laufzeit. Auf diese Weise ist es jedem möglich, ein hohes Kapital zu erwirtschaften, welches am Ende der Laufzeit in voller Höhe zur freien Verfügung steht. Die Todesfallsumme ist allerdings relativ gering, genügt jedoch um die anfallenden Kosten für eine angemessene Beerdigung zu decken.

Risikolebensversicherung

Die Risikolebensversicherung kommt ganz sicher nicht für jeden in Frage. Ganz im Gegenteil: Sie wurde konzipiert für all jene, die ein hohes Maß an Verantwortung zu tragen haben. Die Risikolebensversicherung ist in den Beiträgen sehr günstig, da kein Kapital angespart wird. Dafür ist die Versicherungssumme im Todesfall umso höher. Die Risikolebensversicherung bedeutet daher keinen Schutz für das eigene Leben, sondern ist für denjenigen gedacht, der finanzielle Verantwortung zu tragen hat. Im schlimmsten Fall ist nämlich die Familie finanziell abgesichert.

Erfahrungen & Bewertungen zu Kevin Knollmeier Versicherungsmakler